Eine kulturelle und historische Entdeckung in Hälsingland

Regnellshusen

Die Stadt Bollnäs in Hälsingland ist umgeben von einer lebendigen Kultur- und Geschichtslandschaft und ist ein guter Ausgangspunkt für eine Tour in die Umgebung. Gehen Sie mit uns auf eine kulturelle und historische Entdeckungsreise in Hälsingland!

Im 18. und 19. Jahrhundert erlangte die Gegend um Bollnäs einen relativen Wohlstand unter den örtlichen Bauern, unter anderem durch den Flachsanbau und mechanische Flachsverarbeitungsanlagen. Diese Einkünfte führten zur Entfaltung einer ungewöhnlich reichen Gemeinschaftskultur, die sich in ungewöhnlich großen und prächtigen Bauernhöfen mit farbenfrohen Innenräumen ausdrückte. Die Bauernhäuser hatten oft mehrere Stockwerke, die Wirtschaftsgebäude waren gut proportioniert und in vielen Fällen wurden für Feste und Feiern separate Häuser gebaut. Dieses Kulturerbe ist so einzigartig und gut erhalten, dass es 2012 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde.

Von Bollnäs aus sind drei der sieben zum Weltkulturerbe gehörenden Gesundheitshöfe leicht mit dem Auto zu erreichen, ebenso wie mehrere andere interessante Bauernhöfe und Kulturdenkmäler im Zusammenhang mit der Flachsverarbeitung. Im Folgenden finden Sie einen Vorschlag für eine Tour zu einigen der wichtigsten kulturellen und historischen Attraktionen der Gegend. Die Tour ist mit dem Auto geplant und wird je nach Zeit, die man an den Stätten verbringt, zwei bis vier Tage dauern.

Fahren Sie zunächst von Bollnäs nach Osten, nach Västerby klungby (Dorf Rengsjö). Das Dorf, das vom Heimatverein Rengsjö verwaltet wird, zeigt eine große Anzahl von Gebäuden und Gegenständen aus der Zeit der alten Bauerngemeinde. Das Kronjuwel ist der Gesundheitsbauernhof Regnellshusen, wo die handgemalten Tapeten und der geniale Kamin des Herrenhauses nicht zu übersehen sind. Auch die Sammlung alter Textilien mit handgewebten und handgestickten Mustern zieht die Blicke auf sich. In einem der Gebäude befindet sich eine Ausstellung über den Naturfotografen Hilding Mickelsson, der sein ganzes Leben lang im Dorf lebte und dessen Tierwelt mit seiner Kamera abbildete.

Innenansicht des Regnellshusen
Beispiele für die schönen Textilien des Regnellshuset

Heute wird das Dorf von lokalen Enthusiasten am Leben erhalten und ist sehr aktiv. Im Sommer werden Führungen angeboten und die alte Bäckerei backt Rengsjötunn-Brot nach einem Geheimrezept. An besonderen Tagen wird "Zu Urgroßmutters Zeiten" organisiert, wo Kinder die Möglichkeit haben, beliebte Aktivitäten auszuprobieren, die mit dem Leben auf dem Bauernhof in der Vergangenheit verbunden sind.

Erwachsen werden bei der kindgerechten Veranstaltung "Zu Urgroßmutters Zeiten".

Ein paar Autominuten von Rengsjö entfernt befindet sich dann das alte Mühle Växbo. Die mit Wasserkraft betriebene Mühle wurde 1869 erbaut und war eine Mautmühle, in der die Bauern für das Mahlen von Getreide Zoll bezahlten. 1950 wurde die Mühle stillgelegt, aber sie ist als Kulturdenkmal erhalten geblieben. Für diejenigen, die eine Pause brauchen, gibt es jetzt die Möglichkeit, in der ruhigen Umgebung am Wasser einen Kaffee zu trinken oder einen Happen zu essen.

Mühle Växbo

Bei Växbo passieren Sie Schwedens längsten Schindelrücken, den Uppsalaåsen. Das Wasser hat sich durch den Bergrücken geschnitten, wodurch die malerische Trolldalen aufgetreten. In der Talsohle schlängelt sich der Växboån, der seit Jahrhunderten verschiedene wassergetriebene Werke mit Strom versorgt. Noch heute gibt es zahlreiche Überreste, die dem Besucher eine Vorstellung davon vermitteln, wie die Bauern die Wasserkraft nutzten, um Mehl zu mahlen und Flachs zu verarbeiten. Viele der Bauernhöfe in der Umgebung hatten neben den für die Flachsverarbeitung erforderlichen Gebäuden auch eigene Flachsschuppen. Zu den ungewöhnlicheren Kulturdenkmälern gehören eine wasserbetriebene Klappe und ein Wäschetrockenschuppen mit einer erhaltenen Feuerstelle.

Link-Klappe

Wenn Sie sehen wollen, wie die lokale Leinentradition weiterlebt, machen Sie einen Abstecher zu Växbo Leinen, wo der Flachs verarbeitet und in einer modernen industriellen Umgebung zu Stoffen gewebt wird. Besucher können auf eigene Faust an der Leinenweberei teilnehmen oder eine Führung buchen.

Dann weiter nach Norden, zum Hans-Anders-Gesundheitshof. Die Farm ist im Volksmund bekannt als Die Holzburg und es macht seinem Namen alle Ehre. Das Herrenhaus ist sehr groß und die Innenausstattung erinnert eher an ein französisches Renaissanceschloss als an ein schwedisches Bauernhaus. Die dekorative Bemalung stammt wahrscheinlich von dem Allzweckmaler Jonas Wallström, der mehrere Höfe in der Gegend dekorierte.

Die Holzburg

Sowohl innen als auch außen ist der Hof seit mehr als hundert Jahren weitgehend unverändert geblieben. Im Sommer beherbergt der Haupthof ein Café und einige der Räume werden für Kunst- und Handwerksausstellungen genutzt, was Träslottet zu einem beliebten Besucherziel gemacht hat.

Keramik-Ausstellung im Träslottet

Zu Fuß erreichbar sind Arbrå alte Heimat, betrieben von Arbrå hembygds- och fornminnesförening. Insgesamt verwaltet der Verein 15 Gebäude ab dem 18. Jahrhundert, in denen er Möbel, Haushaltsgeräte und Arbeitswerkzeuge aus der Region ausstellt. In einem der Gebäude befindet sich eine Ausstellung über die berühmte "Delsbostintan" Ida Gawell, deren lebendige Darbietungen von Volksliedern und Begrüßungsgeschichten sie weithin bekannt machten und es ihr ermöglichten, zu Auftritten in die USA zu reisen.

Dann fahren Sie Richtung Norden nach Gesundheitsfarm Gästgivars in Vallsta, der zu den Höfen gehört, die den Status eines Weltkulturerbes erhalten haben. Hier finden Sie prächtige Wandmalereien und die Originalvorlage für eines der meistverkauften Tapetenmuster Schwedens, den Wandteppich Gästgivar. In früheren Jahrhunderten wurde, wie der Name schon sagt, auf dem Hof ein Gasthaus betrieben. Die Tradition wird heute in Form eines Restaurants mit dem Schwerpunkt auf lokaler Küche fortgeführt.

Eine kurze Fahrt zurück in den Süden bringt Sie in das kleine Dorf Alfta, wo sich zwei der zum Weltkulturerbe gehörenden Gesundheitsfarmen befinden. Die Eigentümer von Pallars hälsingegård hat sich für ein zurückhaltendes Profil entschieden, aber es ist möglich, die Farm nach Vereinbarung zu besichtigen. Die prachtvollen Gebäude sind ansonsten von der angrenzenden Straße aus in der Ferne zu erahnen.

Pallars Gesundheitsfarm

In der Nähe befindet sich die größte Welterbestätte,  Jon-Lars hälsingegårddie zu den sehenswertesten gehört. Der Grund für seine monumentale Größe ist, dass zwei Brüder es gemeinsam für ihre jeweiligen Familien bauen ließen. Sie bewohnten jeweils eine Haushälfte, was an den unterschiedlichen Einrichtungsstilen zu erkennen ist.

Jon-Lars hälsingegård

Besitzer Håkan Johansson, dessen Familie seit mehreren Generationen auf dem Hof lebt, bietet persönliche und unterhaltsame Führungen nach Reservierung an. Die intakten Wandmalereien aus dem 19. Jahrhundert sind absolut atemberaubend.

Innenraum von Jon-Lars Gesundheitsfarm

Wer sich an dem bunten und üppigen Kulturerbe aus der Zeit der wohlhabenden Bauern noch nicht satt gesehen hat, hat die Möglichkeit, seine Entdeckungsreise zu den nahegelegenen Gesundheitsfarmen fortzusetzen Ol-Anders und Löka. Beide sind für Besucher geöffnet und bieten im Sommer Führungen an. Es kann sich auch lohnen, ein paar zusätzliche Tage einzuplanen, um andere Teile des reichen kulturellen Erbes von Hälsingland zu erkunden. Entlang der Küste reihen sich wunderschöne mittelalterliche Kirchen wie eine Perlenkette aneinander, durchsetzt mit charmanten Fischerdörfern und alten Denkmälern aus der Eisenzeit. Ein Sommerausflug nach Hälsingland wird wahrscheinlich zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Fußnote: Wir leben in einer Zeit, in der sich Empfehlungen für Reisen und Arrangements schnell ändern. Es ist immer am sichersten, sich bei der Planung einer Reise nach aktuellen Informationen über Öffnungszeiten und Verfügbarkeit zu erkundigen. 

Druckquellen:

Harrison, Dick (2011), Erleben Sie die Geschichte Schwedens, Bonnier Fakten

Thaning, Olof (Hrsg. 1982), Sverigeboken, Das Beste

Ungedruckte Quellen:

Informationen wurden auch bei Besuchen vor Ort an den Zielorten gesammelt.

Abonnieren Sie YouTube:


Wenn Sie schätzen Allmogens unabhängige Arbeit, um unsere schöne schwedische Geschichte und nordische Kultur zu porträtieren, sind Sie herzlich eingeladen, etwas Schönes im Shop zu kaufen oder uns mit einer freiwilligen Spende zu unterstützen. Vielen Dank im Voraus!

Unterstützung Allmogens über Swish: 123 258 97 29
Unterstützung Allmogens von beitreten
Unterstützung Allmogens in Ihrem Testament

 

Historische Karten von Hälsingland

Unsere Wandkarten sind sorgfältig restaurierte, jahrhundertealte Karten, die in Ångermanland auf mattem, alterungsbeständigem Premium-Papier in Museumsqualität neu gedruckt werden. 1% des Erlöses gehen direkt zurück an das kulturelle Erbe!

Karte von Hälsingland, 1761

399kr - 999kr

Eine alte Karte des größten Teils von Hälsingland, die 1774 von Augustin A. Lenaeus (1740-1802) auf der Grundlage einer Karte von 1761 erstellt wurde.

Diese historische Karte wurde von uns mit modernsten digitalen Techniken sorgfältig restauriert und in Ångermanland auf mattes, naturweißes Premiumpapier in Museumsqualität gedruckt. Dank der zertifizierten Alterungsbeständigkeit können wir garantieren, dass Ihr Druck Generationen überdauern wird.

Rahmen und Passepartout nicht enthalten.

SKU: 4097817 Kategorien: , , , Tag:
GTIN:N/A
MPN:4097817
Marke:Allmogens
Mehr lesen

Karte von Hälsingland und Medelpad, 17. Jahrhundert

249kr - 429kr

Nachdruck der historischen Karte von Hälsingland und Medelpad aus dem 17. Jahrhundert.

Diese historische Karte wurde von uns mit modernsten digitalen Techniken sorgfältig restauriert und in Ångermanland auf mattes, naturweißes Premiumpapier in Museumsqualität gedruckt. Dank der zertifizierten Alterungsbeständigkeit können wir garantieren, dass Ihr Druck Generationen überdauern wird.

Rahmen und Passepartout nicht enthalten.

SKU: 9477903 Kategorien: , , ,
GTIN:N/A
MPN:9477903
Marke:Allmogens
Mehr lesen

Beliebt

Eine Idee zu “En kulturhistorisk upptäcktsfärd i Hälsingland

  1. Kevin Andersson sagt:

    Es macht immer Spaß, über die lokale Umgebung zu lesen! Eine Landschaft reich an Geschichte und Erbe ist Hälsingland.

Kommentare sind geschlossen.

Sollen wir am Sonntag gehört werden?

Erhalten Sie jeden Sonntagmorgen den Newsletter mit den Artikeln der Woche über schwedische Geschichte und nordische Kultur. Kostenfrei!

Perfekt! Prüfen Sie Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre Anmeldung - und schon sind Sie fertig!