Laden Sie unser historische Karten

Wildgänse

Wildgänse

"Die freien Vögel pflügen ihren Weg durch den Raum. Viele von ihnen erreichen ihr fernes Ziel vielleicht nicht. Das ist eine große Sache. Sie sterben frei."

Die Wildgänse pflügen durch die dunkle Nacht. Sie heben sich undeutlich von den zerrissenen Wolken ab. Ihre seltsamen Schreie schneiden durch den Raum. "Die unsichtbare Linea der Natur" lugt durch die herbstliche Dunkelheit.

Man hat den Eindruck einer anderen als der genannten Realität, einer greifbareren Realität. Es sind andere Kräfte am Werk als die schattenhaften. Je mehr die Menschen ihren Realitätssinn betonen, desto weniger verstehen sie von dem, wovon ihre sogenannte Realität die Oberfläche ist.

Die Toren begreifen nie den tiefen Sinn des Wortes: Was nützt es einem Menschen, die ganze Welt zu gewinnen, wenn er seine Seele verliert. Sie erkennen nicht, dass dies die unveräußerliche Charta der Freiheit des Menschen ist, die Magna Carta der Menschheit. Alles, was für unsere Seele angeboten werden kann, ist im Vergleich zu ihr wertlos. Was könnte die Gewissheit aufwiegen, dem, was einen Menschen zum Menschen macht, nach bestem Vermögen treu gewesen zu sein?

Was für Individuen gilt, gilt auch für Völker. Wenn die Ängstlichen ihr Schicksal in die Hand nehmen, geht es um ihre Seelen. Die Ängstlichen nennen ihre Ausweichmanöver Realpolitik. Erinnern Sie sich an Arosenius' Bild von den zahmen Gänsen, die, wenn sie die Wildgänse schreien hören, ihre Köpfe vom Teppich heben, aufschauen und zueinander sagen: "kranke Verrückte".

Sie waren froh, den Boden der Realität unter ihren flachen Füßen zu spüren. Die Verrückten pflügten mit starken Flügeln durch den sich verdunkelnden Raum.

Es gibt viele Menschen, die unbekannten Schicksalen entgegengehen. Sie haben dies vorgezogen, um wie die zahmen Gänse am Teppich zu bleiben, um ihn dann verlassen zu müssen und geschlachtet zu werden. Sie können sich an den Kampf Israels gegen die Assyrer und Babylonier, der Niederländer gegen Spanien erinnern. Auch Schweden hat in seiner Zeit der Stärke gegen fremde Eindringlinge gekämpft. Engelbrekt, Sturarna und die Vasakönige haben die Seele des schwedischen Volkes gerettet, trotz allem, was die Weisen der Feiglinge einzuwenden hatten.

Was Geijer sagt, ist schon immer wahr gewesen: "Ein echter Sturm und ein echter Mann, die passen nicht schlecht zueinander". Es ist schade für diejenigen, die in einen Sturm geraten, ohne dass sie die Erwachsenen sind. Sie fallen in ihrer ganzen Hilflosigkeit auf. Es gibt kleine Boote mit dummen Sprüchen. Sie reichen nicht aus, um das abzudecken, was sie abdecken sollen. Es ist ein Jammer für ein Volk, das, wenn der Sturm tobt, keinen Mann hat, der ihm beisteht.

Es ist auch schade für den Steuermann, aber warum lässt er nicht, was seine zitternden Hände nicht schaffen?

Eine schwere Sünde wird an den Menschen begangen, deren Schicksal in schwachen Händen liegt, wenn der Sturm über die Welt hinwegzieht. Jedes Volk, auch die kleinen, haben mächtige Kräfte in sich. Sie können von denen benutzt werden, die selbst die Macht besitzen. Sie verebben, wenn Schwäche sie an die Hand nimmt. Die Machtlosen können mit dem Rammbock nicht umgehen. Er findet keine Quelle.

Die Weisheit breitet sich so weit aus, wie ihr Einfluss reicht. Die freien Vögel pflügen ihren Weg durch den Raum. Viele von ihnen erreichen ihr fernes Ziel vielleicht nicht. Das ist eine große Sache. Sie sterben frei. Sie ähneln nicht jenen, die ihre Hälse recken und über ihre Möhren gackern und sich der "Verrückten" rühmen. Zu gegebener Zeit werden diese vernünftigen Weidegänger geschlachtet und verschlungen werden. So verhält es sich auch mit den domestizierten Tieren. Sie gehen kein Risiko ein, und sie verlieren alle Chancen.

Abonnieren Sie YouTube:


Wenn Sie schätzen Allmogens unabhängige Arbeit, um unsere schöne schwedische Geschichte und nordische Kultur zu porträtieren, sind Sie herzlich eingeladen, etwas Schönes im Shop zu kaufen oder uns mit einer freiwilligen Spende zu unterstützen. Vielen Dank im Voraus!

Unterstützung Allmogens über Swish: 123 258 97 29
Unterstützung Allmogens von beitreten
Unterstützung Allmogens in Ihrem Testament

Beliebte alte Texte

Sollen wir am Sonntag gehört werden?

Erhalten Sie jeden Sonntagmorgen den Newsletter mit den Artikeln der Woche über schwedische Geschichte und nordische Kultur. Kostenfrei!

Perfekt! Prüfen Sie Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre Anmeldung - und schon sind Sie fertig!