Frau Barbro bei Brokind

Barbro Brokind

Ein Märchen vom Landeigentümer Barbro Eriksdotter (Bielke), gestorben 1553, der lebte in Burg Brokind am Auslauf des Stångån aus dem See Järnlunden in der Gemeinde Vårdnäs, Kinda härad, Östergötland. Aus Herman Hofbergs "Svenska folksägner" von 1882.

In Brokind in der Gemeinde Vårdsnäs lebte eine reiche und edle Frau namens Barbro, die so hart war, dass sie beim geringsten Vergehen eines ihrer Insassen diesen fesseln und in die "Diebentruhe" werfen ließ.

Um den Unglücklichen noch weiter zu quälen, ließ sie im Gefängnis einen Tisch mit Speisen und Getränken aufstellen, die der Gefangene natürlich nicht essen konnte. Als die Leute sich dann bei ihr beschwerten, dass die Gefangenen hungrig und durstig seien, antwortete sie mit Lachen:

Sie haben sowohl Essen als auch Trinken; wenn sie nicht essen wollen, haben sie nur sich selbst die Schuld.

So wurde das Gefängnis in Brokind weithin bekannt, und der Ort, an dem die Diebestruhe stand, heißt in Erinnerung daran bis heute "Kisthagen".

Als Frau Barbro schließlich starb, wurde sie im Grab ihrer Vorfahren in der Kathedrale von Linköping begraben, aber dort wurde sie so sehr heimgesucht, dass ihr Leichnam abgeholt und auf dem Friedhof in Vårdsnäs beigesetzt werden musste.

Aber auch hier hatte sie keine Ruhe, woraufhin ihr Sarg auf Anraten eines weisen Mannes ein zweites Mal geöffnet und mit einem Paar Zwillingsochsen in ein Moor getrieben wurde, wo ein Pfahl durch Leiche und Sarg getrieben wurde. Dann, sobald es dunkel war, hörte man ein unsichtbares Wesen im Moor herumfliegen, das rief: "Barbros Pfahl! - Barbro-Pol!"

Weiter ging der Geist nicht; aber in Brokind spukte es, wie in allen alten Herrenhäusern, bis in spätere Zeiten, und man sah oft nachts Lichter in dem großen, unbewohnten Gebäude brennen.

Abonnieren Sie YouTube:


Wenn Sie schätzen Allmogens unabhängige Arbeit, um unsere schöne schwedische Geschichte und nordische Kultur zu porträtieren, sind Sie herzlich eingeladen, etwas Schönes im Shop zu kaufen oder uns mit einer freiwilligen Spende zu unterstützen. Vielen Dank im Voraus!

Unterstützung Allmogens über Swish: 123 258 97 29
Unterstützung Allmogens von beitreten
Unterstützung Allmogens in Ihrem Testament

 

Historische Karten von Östergötland

Unsere Wandkarten sind sorgfältig restaurierte, jahrhundertealte Karten, die in Ångermanland auf mattem, alterungsbeständigem Premium-Papier in Museumsqualität neu gedruckt werden. 1% des Erlöses gehen direkt zurück an das kulturelle Erbe!

Karte von Östergötland, 1779

259kr

Nachdruck der historischen Karte von Östergötland aus dem Jahr 1779.

Diese historische Karte wurde von uns mit modernsten digitalen Techniken sorgfältig restauriert und in Ångermanland auf mattes, naturweißes Premiumpapier in Museumsqualität gedruckt. Dank der zertifizierten Alterungsbeständigkeit können wir garantieren, dass Ihr Druck Generationen überdauern wird.

Rahmen und Passepartout nicht enthalten.

SKU: K020 Kategorien: , , , Tag:
MPN:K020
Marke:Allmogens
Mehr lesen

Karte von Östergötland, 17. Jahrhundert

249kr - 429kr

Nachdruck einer historischen Karte der Provinz Östergötland aus dem späten 17. Jahrhundert.

Diese historische Karte wurde von uns mit modernsten digitalen Techniken sorgfältig restauriert und in Ångermanland auf mattes, naturweißes Premiumpapier in Museumsqualität gedruckt. Dank der zertifizierten Alterungsbeständigkeit können wir garantieren, dass Ihr Druck Generationen überdauern wird.

Rahmen und Passepartout nicht enthalten.

SKU: 4256962 Kategorien: , ,
MPN:4256962
Marke:Allmogens
Mehr lesen

Beliebt