Author Archiv: Johan Nordlander

Wohnen: 1853 - 1934

Ort der Geburt: Multrå, Ångermanland

Johan Nordlander war ein Schulmann, Ethnologe, Historiker und Sprachwissenschaftler, der 1853 in Multrå, Ångermanland, geboren wurde. 1875 machte er seinen Abschluss in Härnösand und 1880 in Uppsala, danach arbeitete er als Lehrer in Härnösand und Stockholm. "Während seines Studiums in Härnösand interessierte er sich für die Sprache, die Geschichte und die Traditionen seiner Heimatregion und er begann, Aufzeichnungen in Ångermanland und Härjedalen zu machen. Aus dieser Arbeit entstand die Grundlage für wertvolle Wörterbücher, das Multrå-Wörterbuch und das noch unveröffentlichte älvros- och linsellordboken. Ab den 1880er Jahren wurden mehrere hundert Titel veröffentlicht, hauptsächlich Zeitschriften- und Zeitungsartikel." - Die Johan Nordlander Gesellschaft
Erinnerungen an Heideglaube und -kult in norrlandischen Ortsnamen

Seit wann werden Thor, Odin, Seed und andere altnordische Götter in Norrland verehrt? Johan Nordlander's [...]

Die Kobolde in der norrlandischen Folklore

Der Ethnologe Johan Nordlander (1853-1934) erzählt im dritten Teil der Serie norrlandische Sagen über den weißen Mann, die vitra, neu [...]

Die Gräber in der Norrland-Folklore

Der Ethnologe Johan Nordlander (1853-1934) erzählt Geschichten von Zwergen und anderen übernatürlichen Wesen in Norrland, anderen [...]

Riesen in der Norrland-Folklore

Johan Nordlander erzählt die Geschichten der Riesen in Norrland neu.

Mythische Legenden aus Norrland

Folkloristen Johan Nordlander (1853-1934) berättar om Norrlands sägner och sagor, om jättar, tomtar och vättar, [...]